Ab wann darf ich mein Baby tragen?

Kann ich jede Tragehilfe ab der Geburt verwenden?

Welche Tragehilfen darf ich ab der Geburt verwenden?

Dürfen Frühchen auch getragen werden?

Wie lang darf ich mein Baby täglich tragen? Wird es Haltungsschäden geben?

Darf ich mein Baby auch mit dem Blick nach vorne tragen?

Mein Baby möchte gerne viel sehen, wie kann ich es dann tragen?

Wie kommt es, dass ich den manduca eher verwenden kann als andere ergonomische Babytragen/ Baby Carrier?

Ab wann kann ich mein Baby in der manduca Baby- und Kindertrage ohne Sitzverkleinerer für Neugeborene tragen?

Welche Tragehilfe kann ich wie lange nutzen?

Ich bin eher zierlich und habe schmale Schultern. Mein Partner dagegen ist sehr groß. Welche Tragehilfe können wir gemeinsam nutzen?

Woran erkenne ich, ob mein Baby korrekt in der Babytrage/Komforttrage sitzt?

Wo kann ich Tragehilfen kaufen?

Kann mein Kind bei einer der Rückentragen über die Schulter schauen?

Ich bin mir trotz allem noch unsicher, was kann ich machen?

Ihr Einfluss auf Ihr Baby - Ihr Erfolg mit der manduca

Was hat die Kleidung des Babys mit dem richtigen Sitz in der manduca zu tun?

Joggen, Radfahren... mit Baby in der manduca?

 


Ab wann darf ich mein Baby tragen?

Sie können Ihr Baby vom Tag seiner Geburt an tragen! Natürlich sollten Sie eine Trageweise wählen, welche es optimal stützt. Auch müssen Sie auf den korrekten Sitz und die nötige Enge achten. Für die manduca Baby- und Kindertrage bedeutet dies: Ist mein Baby groß genug? Ist es schwer genug? Ihr Baby sollte min. 3,5kg wiegen um in der manduca die nötige Enge und Stütze zu finden.

Kann ich jede Tragehilfe ab der Geburt verwenden?

NEIN! Es gibt himmelweite Unterschiede zwischen den unterschiedlichenTragehilfen. In den großen konventionellen Babymärkten wird meist zum Kauf eines schwedischen Tragegurts mit sehr schmalen Steg geraten. Wir raten hingegen raten davon ab,wie auch von anderen Tragehilfen, in denen die Babys nicht in derkorrekten Spreiz-Anhock-Haltung (M-Haltung) sitzen und welche nicht gut genug stützen!

Welche Tragehilfen darf ich ab der Geburt verwenden?

Vom ersten Tagan dürfen Sie uneingeschränkt gute Qualitätstragetücher verwenden. Da beim Tragen mit einem Tragetuch doch leicht etwas missverstanden weren kann, raten wir dringend davon ab, ein Tragetuch aus der Ferne zu erwerben. Suchen Sie ein Fachgeschäft mit kompetenter Fachberatung, dessen Mitarbeiter regelmäßig diesbezüglich z.B. von Bettina Attenberger (Trageschule NRW) fortgebildet werden. Das gesamte babyträume-Team wird regelmäßig von Bettina Attenberger, Trageschule NRW fortgebildet.  Bitte beachten Sie: Wir vertreiben nur die manduca Baby- und Kindertrage online, zu allen anderen Tragehilfen unseres Sortiments beraten wir ausschließlich unsere Tragehilfenkäufer in unserem Geschäft in Essen

Dürfen Frühchen auch getragen werden?

Ja, gerade Frühchen sollten möglichst bald, möglichst oft und möglichstlang im engen Kontakt (am besten auf der nackten Haut) mit ihren Eltern sein. Das Bonding wird hierdurch besonders verstärkt. Auch die körperliche Reife wird dadurch auf besondere Weise profitieren. Bitte halten Sie vor dem ersten Tragen jedoch eine Rücksprache mit dem Stationsarzt und nehmen Sie in jedem Fall eine kompetente Trageberatung in Anspruch!

Für Frühchen sind unserer Meinung nach ausschließlich Tragetücher sowie in besonderen Fällen der StorchenwiegeCarrier geeignet! Hierzu beraten wir unsere Tragehilfekäufer ausschließlich in unserem Geschäft in Essen.

Wie lang darf ich mein Baby täglich tragen? Wird es Haltungsschäden geben?

Bei der Studie von Dr. E. Kirkilionis (in Deutschland) wurden die Babys mindestens 2 Stunden, maximal 6 Stunden pro Tag (im Babytragetuch) getragen. Begleitet und untersucht wurden diese Kinder bis zur Einschulung, da zu diesem Zeitpunkt idR viele Haltungsschäden bei Kindern festgestellt werden.

Das Ergebnis der Studie widerspricht vielen Ammenmärchen, die es rund um das Tragen gibt:

Die Haltungsschäden der teilnehmenden Kinder lag eindeutig UNTER dem Bundesdurchschnitt. Gerade im Zusammenhang mit Hüftdysplasien war das Ergebnis besonders beeindruckend: Die Kinder hatten fast ausschließlich hervorragend entwickelte Hüftgelenke!
Quelle: Kirkilionis, E. (1999). Ein Baby will getragen sein. München: Kösel, 7. Auflage.

Halten wir fest:
Bei der Wahl der korrekten Trageweise und einer gut angewandten Technik profitieren die Kinder vom Tragen im Tragetuch!

Wir gehen davon aus, dass dieses Ergebnis auf gute Komforttragen übertragbar ist, jedoch läßt sich ein Tragetuch auf den Punkt genaueinstellen/festziehen. Es kommt ohne Druckknöpfe, Reißverschlüsse, Schnallen oder andere Einstellmechanismen daher, so dass es in jeder Sichtweise stufenlos einstellbar ist.
Bitte beachten Sie, dass manche Tragehilfen erst ab einer best. Größe bzw. einem best. Entwicklungsschritt genutzt werden können. Die manduca Baby- und Kindertrage wird vom Hersteller Wickelkinder mit einer Nutzungszeit von 3,5kg bis 20kg angegeben.

Darf ich mein Baby auch mit dem Blick nach vorne tragen?

Wenn Sie Ihr Baby auf dem Rücken tragen, hat es den Blick automatisch nach vorne gerichtet - so dürfen Sie Ihr Baby gerne tragen!
Wenn Ihre Frage aber darauf abgezielt war, Ihr Baby vor dem Bauch mit Blick nach vorne - also mit dem Rücken zu Ihnen - zu tragen, so lautet unsere Meinung hierzu: NEIN, bzw. wirklich nicht länger als 5-10min! Aber mal im Ernst: Wer will denn nur für 5-10 min. tragen? Das macht keinen Sinn... Also bleiben wir lieber im Resultat bei einem NEIN!

So sollten Sie Ihr Baby aus unserer Sicht auf keinen Falltragen - weder im gewebten Qualitäts-Babytragetuch, noch in einer anderen ergonomischen Baby- und Kindertrage.

Gründe:

Ihr Baby soll mit gerundetem Rücken in der Tragehilfe sitzen. Wie formt sich aber der Rücken, wenn Ihr Baby in der manduca mit dem Gesicht nach vorne getragen wird und an Ihrer Brust ins Hohlkreuz fällt oder am geraden Oberkörber eines Mannes in den gerade Rücken gedrückt wird?
Bitte machen Sie sich bewußt, dass der Rücken Ihrer Babys aufschädliche Weise gerade oder gar ins Hohlkreuz gedrückt werden könnte. Indiesem Fall sind Haltungsschaden tatsächlich nicht ausgeschlossen, wenn Sie nicht nur wenige Minuten, sondern eine normale Tragezeit von min. 30-60 min. tragen!
Bitte schauen Sie, wie ein Kuscheltier in dieser Position mit angehockten Beinen die Oberschenkel Richtung Rücken überstrecken würde! Wer sein Baby gerne trägt, dem rinnt die Zeit regelrecht durch die Hände. 30min. sind wirklich extrem kurz, 5-10 min. sind dagegen nichts!

Gerne können Sie auch z.B. Ihre Hebamme danach fragen.

Mein Baby möchte gerne viel sehen, wie kann ich es dann tragen?

Auch in der normalen Bauchtrageposition (Bauch an Bauch) kann Ihr Baby viel von seiner Umwelt sehen - deutlich mehr als aus dem Kinderwagen heraus, denn es sitzt erheblich höher und hat so einen viel günstigeren Blickwinkel. Aber vielleicht mag es die Hüfttrage besonders? Mit der ergonomischen manduca Baby-und Kindertrage können SIe sowohl vor dem Bauch als auch auf der Hüfte wie auch auf dem Rücken tragen - ebenso ist dies auch mit den gewebten Qualitäts-Babytragetüchern möglich! Probieren Sie alle Variationen aus. Vielleicht möchten Sie sie abwechselnd nutzen. Bitte achten Sie auf die Altersangaben bzw. nötigen Vorraussetzungen dafür. Vergleichen Sie bitte mit der Anleidung. 

Wie kommt es, dass ich den manduca eher verwenden kann manch andere ergonomische Komforttragen/Baby Carrier?

Die manduca Baby- und Kindertrage hat einen Sitzverkleinerer für Neugeborene und kleine Babys (ab ca. 3500g) integriert. Diesen können Sie nach Herstellerangaben ab einem Gewicht von ca. 3500g nutzen. Alternativ ist es möglich, den Steg zwischen den Beinen des Kindes mit dem zusätzlichen Zubehör "manduca SizeIT" zu verjüngen. Eltern, welche den Sitzverkleiner als zu hampelig empfinden oder Ihr Baby zum hineinsetzen nicht immer ablegen möchten (vergl. Anleitung), sollten "manduca SizeIT" hinzukaufen und es damit versuchen. Die meisten anderen ergonomsichen Komforttragen/Baby Carrier haben keinen Einsatz integriert, so dass Sie ihn ggf. IMMER hinzukaufen müßten.

Falls Sie sich für eine Komforttrage interessieren, welche mit einem Neugeboreneneinsatz arbeitet, welcher dick wattiert ist und wie ein kleiner Thron aus Stoff wirkt, so möchten wir zu bedenken geben: Wird es Ihrem Baby darin in geschlossenen Räumen sowie im Sommer nicht vielleicht viel zu warm?

Ab wann kann ich mein Baby in der manduca Baby- und Kindertrage/ Carrier ohne Sitzverkleinerer tragen?

Dies ist weniger eine Frage des Gewichts als eine Frage der Größe bzw. der Oberschenkellänge und der Entwicklung. Wie schon gesagt: Wem der Sitzverkleinerer zu hampelig ist, der kann ein "manduca SizeIT" hinzukaufen und probieren, ob er dies nicht praktischer findet.
Sobald Ihr Baby auch ohne Sitzverkleinerer und SizeIT in der M-Haltung sitzt (s.o.), benötigen Sie diesen nicht mehr. Nach unserer Erfahrung sind die Babys idR ca. 68cm groß bis ihre Oberschenkel dafür lang genug sind. Bitte prüfen Sie sorgfältig, ob Ihr Baby wirklich groß genug ist. Sie können dies übrigens auch ganz einfach nachmessen: Baby auf den Wickeltisch legen, Beine anhocken/anwinkeln und mit einem Maßband messen.

Ihr Baby soll auf 'Oberschenkel rechts + Popo + Oberschenkel links' sitzen. Dabei soll stets noch ein kleiner Finger zwischen Kniekehle und manduca-Steg (zwischen den Beinen) passen. Es muss ausgeschlossen sein, dass der Steg 'in den Knien kneift'. Bitte achten Sie auch darauf, dass Ihr Baby weiche Kleidung trägt, die ebenfalls nicht in den Knien keift und dass Beinbekleidung richtig sitzt. Kann Ihr Baby das Beinchen angezogen auf dem Wickeltisch strecken oder ist das Hosenbein zu kurz? In diesem Fall hat Ihr Baby kaum eine Chance, sich richtig in der M-Haltung in die Tragehilfe zu setzen.

Welche Tragehilfe kann ich wie lange nutzen?

Die Träger der manduca Baby- und Kindertrage sind gepolstert. Das Tragen auf dem Rücken ist ab einem best. Gewicht wirklich sehr angenehm. So kommt es, dass die ergonomische manduca Baby- und Kindertrage ab ca. 3500g bis 20kg genutzt werden kann.

Dabei verteilt sich das Gewicht durch die sehr gut geformten und gepolsterten Träger/Hüftgurte. Diese ergonomische Komforttrage/Carrier läßt sich sehr individuell einstellen. Ein Sitzverkleinerer für Neugeborene und kleine Babys ist integriert, Hüftgurt und Träger sind sehr individuell verstellbar, sodass sie sowohl kleinen, schmalen Frauen als auch großen, starken Männern idR gut paßt ohne dass Sie Zubehör kaufen müssten.
Ältere Kinder profitieren von der Rückenverlängerung, welche ebenfalls integriert ist. Zusätzlich gibt es eine versteckte, integrierte Kopfstütze in Form einer Kapuze, welche sich leicht und schnell "hervorzaubern"läßt.
Ein 2,5-jähriges Kind kann man hiermit in jedem Fall noch sehr gut tragen. Viele Kinder haben aber erst mit 5 Jahren die 20kg-Grenze für die manduca Baby- und Kindertrage erreicht.

In jedem Fall können Sie lange darin tragen. :-)

Ich bin eher zierlich und habe schmale Schultern. Mein Partner dagegen ist sehr groß. Welche Tragehilfe können wir gemeinsam nutzen?

Bei Tragetüchern empfiehlt es sich, die Länge zu wählen, die der größere/breitere Träger benötigt, um alle Tragetechniken nutzen zukönnen, wenn beide gleichermaßen tragen möchten. Zierlichere Personen können notfalls mehrere zusätzliche Knoten hintereinander binden oder das Tuch noch einmal um die Taille binden, um das herabhängende Tuchende zu kürzen. In jedem Fall reicht ein Tuch für 2 Personen unterschiedlicher Größe.

Die ergonomische manduca Baby- und Kindertrage wird hingegen in einer Einheitsgröße hergestellt. Durch die unterschiedlichen Einstellungmöglichkeiten an der

  • seitlichen 2-Wege-Schnalle unter den Armen
  • den Schnallen nebem dem Köpfchen des Babys
  • dem weitenverstellbaren Nacken/Brustgurt
  • und der wirklich variablen Hüftbreite

können kleine wie auch sehr große Menschen die manduca Baby- und Kindertrage nutzen.

Woran erkenne ich, ob mein Baby korrekt in der Babytrage/Komforttrage sitzt?

Bitte werfen Sie einen Blick in den Spiegel.
So sitzt Ihr Baby korrekt:

hoch + eng + sicher + mit gerundetem Rücken + in dem M-Haltung. Was bedeutet dies?

IhrBaby sitzt mit abgerundetem Rücken in der Spreiz-Anhock-Haltung (M-Haltung) korrekt. Die Babytrage stützt es so, dass die Knie höherliegen als der Po, die Oberschenkel sind gespreizt, die Knie schauen seitlich heraus während die Unterschenkel nach unten abgewinkelt sind. Es ist die sog. M-Haltung.

Im integrierten Sitzverkleinerer der manduca-Babytrage nimmt das Baby diese Haltung innerhalb der Tragehilfe - also von den Blicken verborgen ein. Überprüfen sie den korekten Sitz daher bitte mit Ihren Händen.

Auch hier muss das Baby gut gestützt sein, dieTragen müssen also eng angepaßt werden. Sie müssen dabei aber noch tief ein- und ausatmen können!

Neugeborene und junge Babys, welche den Kopf noch nicht halten können sowie schlafende Kinder benötigen natürlich eine gute Kopfstütze. Achten Sie bitte darauf, dass der Kopf nicht stark abgewinkelt ist. Dabei sollte er weder zu stark auf eine Schulter noch in den Nacken gelegt werden.
Optimal wäre es, wenn die Halswirbelsäule gerade als Verlängerung der Rückenwirbelsäule gehalten würde.

Ihr Baby muss so hoch sitzen, dass es gut gestützt ist, Sie bestimmten alle Bewegungen, Ihr Baby kommt ohne Zeitverzögerung mit.
Das Köpfchen Ihres Babys bleibt aber unterhalb Ihres Kinns. Ist der Köpfchenkuss-Test möglich?

Tipps zur Vorgehensweise beim ersten Anlegen:

  1. Stellen Sie sich zur besseren Kontrolle vor einen Spiegel. Mit etwas Übung wird es Ihnen immer schneller und sicherer gelingen, Ihr Baby korrekt in den manduca zu setzen. Schon bald werden Sie keinen Spiegel mehr benötigen! Hören Sie schöne Musik, bei welcher Sie bereits in der Schwangerschaft mitgesungen haben.
  2. Legen Sie die manduca Baby- und Kindertrage entsprechend der Anleitung an/setzen Sie Ihr Baby hinein.
  3. Bitte ziehen Sie die Feinjustierung noch nicht so eng, wie Sie es sich wünschen, sondern lassen sie sie etwas lockerer, so dass Sie IhrBaby ggf. noch in der manduca Baby- und Kindertrage bewegen können.Alle anderen Träger sollten aber fixiert und bereits richtig eingestellt sein, so dass Ihr Baby nicht hinausfallen kann.
  4. Greifen Sie nun in die Kniekehlen Ihres Babys und heben Sie sie vorsichtig hoch.
  5. Lassen Sie nun den Po Ihres Babys in der manduca Baby- und Kindertrage langsam und vorsichtig nach außen/unten rutschen. Stellen Sie sich bei 3. + 4. bitte eine Schubkarre vor. Ergreifen Sie die Beine (Schubkarre), heben Sie hoch und kippen Sie gerade nach vorne (aus)
  6. Ziehen Sie einmal vorsichtig im Nackenbereich am manduca (nachoben), so dass Ihr Baby ggf. dadurch die letzten mm runter rutscht und nun richtig in der M-Haltung getragen wird.
  7. Kontrollieren Sie noch einmal im Spiegel den richtigen Sitz. Fühlen Sie einmal mit geschlossenen Augen:
  8. Sitzt Ihr Baby hoch und eng genug? Wie ist die Beinhaltung? Stellen Sie sich einmal seitlich zum Spiegel: Ist der Rücken schön gerundet? Sind die Unterschenkel beweglich? Kneift die Trage nicht in den Knien? Ist Ihr Baby bis zu den Ohren gestützt (wenn es den Kopf noch nicht dauerhaft im wachen Zustand halten kann)

Schon bald werden Sie zum Anlegen keinen Spiegel mehr benötigen.

Wo kann ich Tragehilfen kaufen?

Sollten Sie im Ruhrgebiet wohnen raten wir Ihnen, die Trageberatung im Rahmen eines Tragehilfenkaufs im babyträume-Geschäft in Essen wahr zu nehmen! Dort werden Sie im Rahmen Ihres Kaufs kompetent, freundlich und umfassend zu Tragehilfen im Allgemeinen und der manducaBaby- und Kindertrage im Besonderen beraten! Egal ob aus Bochum,Mülheim, Gelsenkirchen, Oberhausen, Herne, Duisburg, Dortmund etc, dasGeschäft ist verkehrsgünstig angebunden (Öffis wie auch mit dem Auto)!

Wir haben 10 eigene Parkplätze auf dem Hof (Navi: Frohnhauser Str. 432, 45144 Essen - Hausnr. eingeben!) und 2 Straßenbahnhaltestellen in Sichtweite. 2 Radwanderwege sind gerade einmal ca. 700m entfernt, das Einkaufszentrum Rhein-Ruhr-Zentrum ist ca. 3 Automintuen entfernt, das Einkaufszentrum Limbecker Platz in der Essener Innenstadt ca. 10 Autominuten.

Kann mein Kind bei einer der Rückentragen über die Schulter schauen?

Ob die Kleinen über die Schulter schauen können, hängt ausschließlich von 3 Faktoren ab:
1. Wie lang ist der Rücken des Kindes?
2. Wie lang ist der Rücken des Trägers?
3. Auf welcher Höhe trägt der Träger das Kind?

Egal ob nun im Babyttragetuch oder der manduca Baby- und Kindertrage:
Sobald der Rücken des Kindes kürzer ist als der des Trägers und der Träger die Tragehilfe auf Hüfthöhe ansetzt, kann das Kind ausschließlich seitlich am Rücken des Trägers vorbei schauen.Nur wenn die Tragehilfe höher angsetzt wird, hat das Kind eine Chance, über die Schulter nach vorne zu schauen. Natürlich kann man dies sowohl mit einem Tragetuch als auch der manduca Baby- und Kindertrageumsetzten, nur ist es für den Träger gerade bei längerem Tragen angenehmer tiefer (Gewichtsverlagerung zumindest teilweise über dieHüfte!) zu tragen.

Während die Nutzung der manduca Baby- und Kindertrage als Rückentrage in unseren Augen leicht zu handhaben ist, muss man bezüglich der Babytragetücher jedoch klar sagen, dass die Rückentragen hier die Königsdiaziplin darstellen. Oft wird sie im Tuch daher nur praktiziert, wenn Hilfe zugegen ist. Das finden wir schade und würden daher - allein für die Rückentragetechnik - immer die manduca Baby- und Kindertrage vorziehen.

Ich bin mir trotz allem noch unsicher, was kann ich machen?

Suchen Sie eine Trageberatung auf! Diese ist zwar nicht kostenlos, aber alles andere als umsonst. Sicher werden Sie viel dabei lernen. Im Leben ist wenig gratis und zu oft sparen wir am falschen Fleck. Informieren Sie sich am besten bei der Trageschule NRW, Bettina Attenberger, welche uns auch regelmäßig fortbildet.

Tragen macht Spaß, Tragen ist praktisch und schön. Es lohnt sich, etwas Zeit (und ggf. Geld) dafür zu investieren. Wir sind der Meinung: Das ist es mehr als Wert.
Wir wünschen Ihnen und Ihrem Baby wunderschöne Trageerlebnisse.

Ihr Baby weint IMMER dann, wenn Sie es in die M-Haltung hineinschaufeln (Schubkarre) möchten? Es stämmt sich wirklich IMMER sofort wieder hoch und beruhigt sich nicht? Es kann sich gar nicht entspannen? Bitte überlegen Sie gut: Macht es das auch, wenn es nicht in der Trage ist? Können Sie die M-Haltung auf dem Wickeltisch, im Bettchen oder einfach auf dem Arm liegend erreichen, während es wach ist? Nein, es weint auch dann noch? Wir möchten Sie nicht erschrecken, aber klären Sie dies bitte in diesem Fall unbedingt bei einem Arzt (Kinderarzt, Orthopäde oder Osteopath) ab. Fragen Sie im Vorfeld vielleicht Ihre Nachsorgehebamme, ob sie davon schon einmal gehört hat und ob sie jemand empfehlen kann.

Ihr Einfluss auf Ihr Baby - Ihr Erfolg mit der manduca

Sie glauben gar nicht, wie groß Ihr eigener Einfluss auf Ihr Baby ist. Sind Sie unsicher ob das Tragen gut sein könnte? Wenn Sie nervös sind, atmen Sie schneller, Ihre Herzfrequenz ist beschleunigt und Ihre Stimmlage ändert sich evtl. sogar. All dies merkt Ihr Baby vielleicht sogar eher als Sie selbst. Es mag sein, dass es darauf mit eigener Unruhe und Weinen reagiert. Darum: Was Ihnen hilft, ruhig zu bleiben oder zu werden hilft auch Ihrem Baby:

Lassen Sie die sog. Bade-/Duschmusik erklingen. Hören Sie etwas, bei dem Sie nicht anders können als gute Laune zu entwickeln, vielleicht etwas, was Sie in der Schwangerschaft oft gehört und evtl. sogar mitgeschmettert haben. Tippen Sie ruhig mit dem Fuß mit, während Sie Ihr Baby in die manduca nehmen. Sobald Ihr Baby darin sitzt ohne herausfallen zu können und ohne dass es ihm weh tut können Sie esmit den Armen zusätzlich festhalten und im Nordic-Walking-Tempo rund um den Esstisch laufen. Machen Sie große Schritte, laufen im Takt der Musik, singen Sie mit. 3-10 Runden dürfen es gerne sein. Gehen Sie danach wieder zum Spiegel und korrigieren Sie den Sitz Ihres Babys in der manduca Baby- und Tragehilfe bis es richtig sitzt. Wenn Ihr Baby sich zwischendurch meldet, laufen Sie wieder ein paar Runden, halten es sicherheitshalber zusätzlich wieder mit den Armen fest. Lassen Sie sich und Ihrem Baby Zeit. Bestimmt klappt es von Mal zu Mal schneller.
Ist Ihr Baby einmal krank, dann sollten Sie versuchen, ob es sich traußen noch schneller in der manduca beruhigt als schon in der Wohnung. Gehen Sie an die frische Luft, machen Sie wieder große Schritte, das Nordic-Walking-Tempo ist gut. Na, hat es sich schon bis zur 3. Laterne beruhigt oder wieviele Laternen benötigen Sie? Selbstverständlich sollte das Baby korrekt in Ihrer manduca sitzen bevor Sie das Haus mit ihm verlassen.

Was hat die Kleidung des Babys mit dem richtigen Sitz in der manduca zu tun?

Bitte achten Sie auch darauf, dass Ihr Baby weiche Kleidung trägt, die nicht in den Knien keift und dass Beinbekleidung richtig sitzt. Kann Ihr Baby das Beinchen strecken oder ist das Hosenbein des Stramplers/Einteilers mit Fuß zu kurz? In diesem Fall hat Ihr Baby kaum eine Chance, sich richtig in der M-Haltung in die Tragehilfe zu setzen.

Joggen, Radfahren... mit Baby in der manduca?

Radfahren, Joggen u.ä. sind natürlich ebenso mit dem Baby in der manduca Baby- und Kindertrage tabu wie Inline-Skaten. Dies alles wäre zu gefährlich. Bitte verzichten Sie auch bei möglicher Glätte auf das Tragen. Vermeiden Sie alles, was für Ihr Baby gefährlich sein könnte.