Sonnenhut "Fischerhut", UV-Schutz 80, Rückseite rot-blau-kariert, 100% Baumwolle (kbA), rot

Sonnenhut Fischerhut, UV-Schutz 80, Rückseite rot-blau-kariert, 100% Baumwolle (kbA), rot Sonnenhut Fischerhut, UV-Schutz 80, Rückseite rot-blau-kariert, 100% Baumwolle (kbA), rot

Weitere Variationen wählen

  • sofort verfügbar
  • ArtikelNr.: 2780
  • Unser Preis: 29,50 €
  • inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Standard)
Wird geladen ...

  • Kopfumfang
Hersteller:
Kleidungsart:
UV:
Besonders:
Kopfumfang:
Jahreszeit:
Geschenk:
(Ober-)Stoff:
Farbe:

Beschreibung

Wendbarer Sonnenhut mit UV80
 
Bedeutung des UV-Faktors nach UV-Standard 801:
 
UV 80 - Unter diesem Sonnensegel kann Ihr Baby/Kleinkind maximal 6 bis über 24 h in der Sonne verbleiben*
* kann je nach Hauttyp variieren

Details:
  • komplett aus kbA-Baumwolle (Biobaumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau)
  • wendbarer Hut: außen uni-rot (nicht kariert, Farbton wie auf den Fotos - nur ohne Karo)
  • innen kariert (wie auf den Fotos)
  • ohne chemische UV-Ausrüstung
  • natürlicher, sicherer und zertifizierter UV-Schutz: UV 80 
  • mit Nackenschutz - gerade wichtig
  • Schnitt eines Fischerhuts (ohne Bindebändchen) für coole Kids
  • zertifiziert nach UV-Standart 801 (sog. "Neuseelandstandard")
  • made in Germany

Material: 100 % Baumwolle (kbA= aus kontrolliert biologischem Anbau)
Farbe: außen rot, innen rot mit Karo
auf der Karoseite enthaltene Farben: rot, blau, weiß, orange

Kopfumfang:
 48, 50, 52, 54 oder 56  (Kopfumfang)

 
Sonnenstich und Sonnenbrand sind in jedem Alter unbedingt vorzubeugen!
Gerade der Kopf als der Sonne am meisten ausgesetzter Körperteil muss unbedingt gut beschattet werden!


Was bedeutet UV-Standard 801:
 
Nur der UV-Standard 801 testet die Stoffe unter echten Gebrauchsbedingungen, also nass, gedehnt und mehrfach gewaschen - also genau so, wie die Stoffe wirklich eingesetzt werden!
Der neidrigste Messwert steht auf dem jeweiligen Label und garantiert den tatsächlich gebotenen Sonnenschutz. Genau nach diesem anspruchsvollen Bedingungen werden die Sonnensegel CertiFlyer getestet.
 
Im Gegensatz dazu werden beim unspruchsloseren australischen Standard lediglich trockene und neue Texilien geprüft. Ein so getestetes Material, welches also nach dem australischen Standard mit einem Schutzfaktor von 40 gelabelt ist, erreicht oft nach den höher angesetzten Kriterien des UV-Standards 801 nur einen Schutzfaktor von 5, also UV 5 (bedeutet: weniger als 30 min. in der Sonne bis 1,5h)
Bedenken Sie einmal: Würden Sie an einem heißen Tag eine Sonnencreme mit Lichtschutzkator 5 benutzen? Würden Sie diese für Ihr Baby verwenden? Nein?
 
Wenn Sie also schon Wert auf ein UV-Label legen, dann achten Sie darauf, dass es dem Standard 801 entspricht!

Ähnliche Artikel